Bucharest Harp Festival

Bucharest Harp Festival

Das Bukarester Harfenfestival findet alle zwei Jahre an der Nationalen Musikuniversität von Bukarest statt und bietet rumänischen Harfenisten die Gelegenheit, andere Harfenspieler und Musiker aus renommierten Kulturzentren zu treffen.
Der Hauptzweck des Harfen Festival Bukarest ist die Förderung der Harfe auf dem Territorium Rumäniens durch die Förderung des Interesses für Harfe, Musik, Kultur, fantasievolle Entwicklung, die Aufrechterhaltung kultureller, nationaler und internationaler Werte durch Erziehung von Kindern und Jugendlichen, die sich für Kunst und Musik interessieren und die Schaffung eines Rahmens für den Austausch von Wissen und kulturellen und Bildungsinformationen zwischen Rumänien und anderen Staaten.
Das Bukarester Harfenfestival wird von der Nationalen Musikuniversität in Bukarest zusammen mit der Rumänischen Harpsichlers Association organisiert
Das Festival, das 2018 in Rumänien mehr als 125 Jahre Harfe feierte, ist für alle Besucher kostenlos.
Am 26. Oktober wird Chantal Mathieu das Eröffnungsrezital mit einem Programm französischer und spanischer Musik geben (Sie können einen guten Eindruck davon in Chantals fantastischer Diskographie gewinnen – wir lieben ihre Tournier-Interpretationen, ihre Aufnahmen von Werken von Granados, Albeniz und mehr und ihre neueste, all-Damase CD). Chantal wird ein rumänisches Harfenensemble aus über zwanzig Hebel- und Pedalharfen vorausgehen, das ein spezielles von Mladen Spasinovici arrangiertes Programm aufführt.
Der zweite Tag – Samstag, der 27. Oktober – beginnt mit Meisterkursen mit Chantal und Maria Bîldea. Im Rahmen des Konzerts „Young Expectations“ wird auch die nächste Generation zu hören sein. Die rumänischen Harfenisten Miruna Vidican und Ionela Brădean geben Liederabende – und am Abend wird auch Rumäniens berühmtester Harfenist und Gründungsdirektor des Bukarester Harfenfestivals, Ion Ivan-Roncea. Er wird ein ganz besonderes Konzert geben und mit seinen Töchtern Ioana Nicolescu (Harfe) und Ştefana Ivan-Roncea (Violine) auftreten.
Am Sonntag, den 28. Oktober wird Chantal Mathieu einen Vortrag halten: „Harpa Rediviva“, der uns schon alle fasziniert. Ferenc Papfalvi, unser Gitarrenbauer in Ungarn, wird ebenfalls einen Kurs zur Harfenpflege geben. Der Nachmittag ist eine weitere Gelegenheit, Rumäniens Reichtum an Harfen-Talent zu erkunden, und mit vielen nationalen Premieren auf den Programmen. Darsteller sind Iuliana Bolgari, Rozalia Pataki, DuoCell’Arpa (Roxana Moişanu, Harfe und Mladen Spasinovici, Cello) und Kollegen Rafael Butaru (Violine), Cătălina Cîrciu (Violine), Cătălina Filipescu (Viola), Iulian Ochescu (Klavier). Das Abschlusskonzert des Festivals wird von Maria Bîldea zusammen mit Marilena Dori (Flöte) gehalten. In Bukarest geboren und eine ehemalige Schülerin von Ion Ivan-Ronceas Klasse, ist Maria heute Principal Harp beim National Radio Symphony Orchestra of Athens.
Natürlich wird Ihr freundliches Camac-Team auch mit einer Harfenausstellung vor Ort sein! Wir freuen uns auf viele neue Entdeckungen und Inspirationen während dieses aufregenden langen Wochenendes. Weitere Informationen finden Sie auf dem Festivalsite.

26.-28. Oktober 2018