Swiss Harp Festival

Das nächste Swiss Harp Festival findet vom 19.-21. Mai 2018 in Locarno statt

Das Programm 2017 zur Orientierung:
Im Workshop1 lernen die TeilnehmerInnen volkstümliche Melodien aus Italien und der okzitanischen Kultur kennen. Weiter erhalten sie einen Einblick in verschiedene Tanzmelodien, wobei der Fokus auf die rhythmische Technik gelegt wird, die es braucht, um den Tanz zu belgleiten. Die TeilnehmerInnen werden eingeladen die Grund-schritte, der im Kurs besprochenen Tänze, zu erlernen. Der Kurs richtet sich an HarfenistInnen aller Stufen, die klassische oder keltische Harfe spielen.
Im Workshop2 wird die Interpretation des musikalischen Textes thematisiert, sowie die Echtheit, Objektivität und Subjektivität der Spieler. • Der Kurs richtet sich an HarfenistInnen, die Pedalharfe spielen.
Im Workshop3 wird nach traditionell irischer Art gearbeitet: Die Stücke werden nach Gehör (ohne Noten) erarbeitet, was das Hörverständnis verbessert. Die HarfenspielerInnen werden vielseitige irische Tanzmelodien und spannende Musik von Turlough O’Carolan kennenlernen. Selbstverständlich werden die Noten am Ende des Workshops als Erinnerung verteilt. Der Kurs richtet sich an HarfenistInnen aller Stufen, die klassische oder keltische Harfe spielen.
Workshop4 Issa Kouyaté, Senegal, stammt aus einer grossen Kora-Griotenfamilie, aus der Mandinkatradition Westafrikas. Mit seiner aussergewöhnlich virtuosen Spielweise, die seinen Gesang begleitet, begeistert er die Zuhörer auf einzigartige Weise. Die HarfenspielerInnen haben die Möglichkeit, über das Gehör eine Kora-Komposition von Issa Kouyaté auf ihrer Harfe zu erlernen. Der Kurs richtet sich an HarfenistInnen aller Stufen, die klassische oder keltische Harfe spielen.

Galakonzert Konzertharfe

http://swissharp.ch