Delirio Amoroso

Delirio Amoroso eine TraumDas Ensemble Delirio Amoroso widmet sich der Ensemblemusik mit Harfe aus dem 16 bis frühen 18. Jahrhundert. Über die Aufarbeitung von original für Harfe komponierte Werke und deren stilistische Übertragung auf das Continuo von Kompositionen der vergleichbaren Zeit im Frühbarock. Der Ansatz ist der Vergleich von möglichst der Harfe nahen Traktaten mit der Auswahl stilistisch oder zeitgleicher Werke für das jeweilige Konzertprogramm. Das erarbeitete Klangbild ist anschließend die Basis des Continuo und die Improvisationsgrundlage, um schließlich ein geschlossenes Hörerlebnis zu ergeben.

„Delirio Amoroso“, steht für liebevoll entzückter Wahnzustand, ist gedacht als Sinnbild für das geliebte, das Delirium der Virtuosität und des Farbenreichtums im Klang. Nahe dem süßen Delirium in der Musik Arkadiens des frühen Barock, der Epoche der Empfindsamkeit, der damals so modernen Romantik der Antike.
Spezialisten der Improvisation oder der Originalklang-Szene erarbeiten gemeinsam ausgesuchte und virtuose Programme in vorzüglicher Qualität.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programme mit Delirio Amoroso

Einzelbeschreibungen:

Musicam et cantum propter somnum Laudes

TWO LOVES I HAVE

Musica da Camera e lirica

Mary’s dream